Infrastruktur
Auf verschiedenen Wegen zu stabilem Cashflow
Christian Brezina
Head Diversified Infrastructure & Multi Asset Investments
Aquila Capital Hamburg
Mit Investitionen in Infrastruktur wie Energieerzeugung oder Verkehrswege können Investoren kontinuierliche Cashflows erzielen.
13 Jahre
durchschnittliche Erfahrung in Managerselektion
1,5 Mrd. EUR
in Multi-Asset Portfolios
10
Infrastrukturinvestments
160 +
Portfolioinvestments
Stand: 31.12.2019

Auf verschiedenen Wegen zu stabilem Cashflow

Weltweit wird kontinuierlich und in hohem Maße in Infrastruktur investiert. Dies fördert nicht nur wirtschaftliches Wachstum, sondern steigert auch die Produktivität. Wir investieren global über institutionelle Infrastrukturfonds sowie Direkt/Co-Investments in den Bereichen: Verkehr, Energie, Ver- und Entsorgung, Kommunikation sowie soziale Infrastruktur.

Infrastrukturanlagen haben eine geringe Korrelation zu traditionellen Anlageklassen und zeichnen sich durch stabile und kontinuierliche Cashflows aus. Investitionen in Infrastruktur umfassen meist ein breites Spektrum an verschiedenen Sub-Assetklassen. Dabei ermöglichen langlaufende Liefer- und Leistungsbeziehungen den Anlegern attraktive Risiko- und Renditeprofile. Darüber hinaus bieten inflationsindexierte Vergütungsmodelle den notwendigen Schutz vor Zinsänderung.

Team 

Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Due Diligence von institutionellen Infrastrukturfonds und bieten global kosteneffizienten Zugang zu Top-Infrastruktur-Managern. Anleger können aber nicht nur an breit diversifizierten Infrastruktur-Portfolios teilhaben, sondern auch an unserem kompletten Dealflow partizipieren. Denn ergänzend zu den Infrastruktur-Transaktionen bieten wir Co-Investments im Bereich Erneuerbarer Energien und nutzen dafür ein über Jahre aufgebautes, lokales Branchennetzwerk. In Kombination lassen sich so schnell Portfolios mit breiter Diversifikation für anhaltenden Cashflow aufbauen.

Alle Videos
Ninetynine Seconds
Erneuerbare Energien

Infrastruktur

Ninetynine seconds - Ökonomisch und ökologisch smart: District Heating als Infrastrukturinvestment

Der Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen ist in vollem Gange. Bei dieser Transformation unseres Wirtschaftssystems ist District Heating ein wichtiger Baustein. Privates Investitionskapital spielt dabei eine entscheidende Rolle. Für Infrastrukturinvestoren ist dies ein höchst attraktives Szenario. Denn District-Heating-Projekte bieten nicht nur Zugang zu gleich mehreren kaum korrelierten Einkommensquellen, sondern werden in der Regel von einem stabilen politischen Regime getragen, das für ein hohes Maß an Planungssicherheit sorgt.



Wasserkraft
Eine langlebige Technologie mit Speicherkapazität in bewährten Energiemärkten
Mehr lesen
Windenergie
Skalierbare Investitionen mit geringen Energiekosten an Qualitätsstandorten
Mehr lesen
Photovoltaik
Schnell wachsende Technologie mit attraktivem Risiko-Rendite-Profil bei geringer Produktionsvolatilität
Mehr lesen
Green Logistics
Neuer Standard: ökonomische und ökologische Aspekte vereint
Mehr lesen
Wohnungsbau
Umweltbewusste Wohnareale an attraktiven Standorten
Mehr lesen
Forstwirtschaft
Aktives Management für zertifiziert nachhaltige Investments
Mehr lesen
Landwirtschaft
Profitieren von Langzeittrends bei gleichzeitiger Portfoliodiversifikation
Mehr lesen