Green Logistics
Neuer Standard: ökonomische und ökologische Aspekte vereint
Rolf Zarnekow
Co-CEO, Aquila Sustainable Infrastructure

Nicht nur ethisch und ökologisch, sondern auch betriebswirtschaftlich ist es für Investoren inzwischen mehr als sinnvoll, Nachhaltigkeitskriterien zu beachten.
921 Mio. EUR
Projektvolumen [TIC based]*
967.167 m²
vermietbare Fläche
*TIC = Total invested capital; Stand: 30.06.2021

Green Logistics vereint ökologische und ökonomische Aspekte


Nachhaltigkeitskriterien sollten für alle Gebäude längst Standard sein: auch für Logistikimmobilien. Denn diese können klimaneutral, nachhaltig, effizient und sogar energieerzeugend entwickelt werden.

Obwohl sich das Wirtschaftswachstum in ganz Europa abgeschwächt hat, steigt die Nachfrage nach Logistikflächen: ein Grund ist die weiterhin wachsende Bedeutung des E-Commerce. Zugleich ist aber das Angebot an modernen, großflächigen Lagerflächen an hervorragenden Standorten begrenzt. Die Folge: wenig Leerstand und steigende Mieten. Wir konzentrieren uns daher mit unseren Investments auf langfristig vermietete bzw. zu vermietende Logistikimmobilien in den Wachstumsmärkten Spanien, Portugal und Italien. Für Anleger sind Nachhaltigkeitskriterien bei Immobilieninvestitionen oft entscheidend und bieten zudem wirtschaftliche Vorteile. 

Unsere Green Logistics-Strategie beinhaltet u.a.

  • die Projektierung von Photovoltaikpanels auf den Dächern aller Gebäude
  • grüne Gebäudezertifizierungen (z.B. BREEAM)
  • die Klimaneutralstellung über KlimaInvest Green Concepts

Team

Die Entwicklung grüner Logistikimmobilien in europäischen Core/Core-Plus-Regionen ermöglicht Anlegern attraktive Renditen. Unser spezialisiertes Team in Madrid und Hamburg verfügt über mehr als 85 Jahre Erfahrung in der Logistikbranche mit einem Entwicklungs- und Akquisitions-Track Record von >700 Mio. EUR (1). Dank der bereits gesicherten Pipeline haben Investoren einen direkten Zugang zu lukrativen Anlageobjekten in einem sehr wachstumsstarken Markt.

(1) Stand 31.12.2020

Alle Videos
Ninetynine Seconds
Green Logistics

Immobilien

Ninetynine seconds - Logistik-Investments in Spanien, Italien und Portugal

Nach Deutschland, Großbritannien und Frankreich sind Italien und Spanien die viert- und fünftgrößten Logistikmärkte in Europa. Die geografische Lage und die gut ausgebaute Infrastruktur ermöglichen diesen südeuropäischen Ländern, die größten Märkten des Kontinents relativ schnell mit Waren zu versorgen.



Alle Webinare
Webinare
Green Logistics

Green Logistics in Südeuropa – Realising sustainable growth potential

Erfahren Sie mehr über das Investitionspotenzial im südeuropäischen Logistikmarkt in unserem Webinar. Ausgewählte Branchenexperten teilen ihre Ansichten zu der Investitionsmöglichkeit in Kombination mit der Bedeutung von ESG- und anderen Umweltaspekten. Rolf Zarnekow, Head of Real Estate bei Aquila Capital, diskutiert die Marktbedingungen mit Reno Cardiff, Head of Capital Markets Business Space Spain bei Cushman & Wakefield und João Almeida, Head of Projects & Processes bei Sonae MC Logistics.

Der Investment Case wird einschließlich der Bewertung des mikro- und makroökonomischen Umfelds und der Auswirkungen auf den Endnutzer diskutiert.



Wasserkraft
Langlebige Technologie mit Speicherkapazität in bewährten Energiemärkten
Mehr lesen
Windenergie
Skalierbare Investitionen mit geringen Energiekosten an Qualitätsstandorten
Mehr lesen
Photovoltaik
Schnell wachsende Technologie mit attraktivem Risiko-Rendite-Profil
Mehr lesen
Energieeffizienz
Ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz
Mehr lesen
Data Centres
Effiziente und nachhaltige Colocation-Kapazitäten
Mehr lesen
Infrastruktur
Auf verschiedenen Wegen zu stabilem Cashflow
Mehr lesen
Wohnungsbau
Umweltbewusste Wohnareale an attraktiven Standorten
Mehr lesen
Land Use & Carbon Forestry
Aktives Management für zertifiziert nachhaltige Investments
Mehr lesen