Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern

Aquila Capital erwirbt eines der größten Windprojekte in Europa

Aquila Capital hat mit dem Portfolio „Valhalla“ eines der größten Windprojekte in Europa erworben. Es wird aus 85 der neuesten V136 4,2-MW-Turbinen von Vestas mit einer Kapazität von 357 MW bestehen; die jährliche Produktion wird über 1,1 TWh liegen. Das Projekt  befindet sich an zwei Standorten in Tönsen und Åmot-Lingbo in den schwedischen Gemeinden Bollnäs und Ockelbo. Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit an den Standorten beträgt etwa 7,2 Meter pro Sekunde auf Nabenhöhe der Turbinen; der Kapazitätsfaktor des Projekts Valhalla liegt bei mehr als 36 Prozent.

Bei dem Verkäufer handelt es sich um den schwedischen Entwickler OX2, der als Generalunternehmer den Windpark auch bauen wird. Die Arbeiten beginnen noch vor Jahresende. Die Standorte liegen etwa 250 Kilometer nordwestlich von Stockholm in einer Region mit zahlreichen Geschäfts- und Industriekunden. Nach Netzanschluss wird Valhalla Energie für rund 223.800 schwedische Haushalte liefern. Es konnte ein langfristiger Stromabnahmevertrag mit einem hochkarätigen, noch nicht benannten  Stromabnehmer gesichert werden.

„Windprojekte in Nordeuropa sind wesentlicher Bestandteil der Erneuerbaren Energien Investitionsstrategie der Aquila Gruppe. Daher hat dieses Projekt besondere Bedeutung für uns. Es ist ein beachtlicher Erfolg für das Team, eines der größten Windprojekte in Europa erfolgreich akquiriert zu haben. Da der ausgehandelte PPA eine überdurchschnittlich lange Laufzeit hat, können wir langfristig stabile Erträge für unsere Investoren sichern“, sagt Susanne Wermter, Head of Investment Management Energy & Infrastructure EMEA bei Aquila Capital.

Roman Rosslenbroich, CEO und Mitgründer von Aquila Capital, sagt: „Windenergie-Investitionen in Nordeuropa werden immer attraktiver. Dieses Projekt ist für uns sehr besonders aufgrund der technischen Dimension und seiner Leistungsmerkmale. Unsere Präsenz in der Region wird durch das große Netzwerk aus führenden Marktteilnehmern wie OX2 und Vestas noch verstärkt. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit.“

Paul Stormoen, Geschäftsführer von OX2 Wind, fügt hinzu: „Dies ist ein weiteres  Projekt, das aus der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Aquila Capital und OX2 in den vergangenen Jahren resultiert. Wir freuen uns, dass Aquila Capital weiterhin in nordische Windenergie investiert, und wir sind besonders stolz darauf, ein so großes und effizientes Projekt wie ‚Valhalla‘ realisieren zu können."

Mit dieser Akquisition verwaltet Aquila Capital Projekte zur Erzeugung erneuerbarer Energien in Europa mit einer Kapazität von mehr als 2.300 MW.

Ihr Ansprechpartner:
Aquila Capital
Daniela Hamann
Tel.: +49 40 87 5050-150
Fax: +49 40 87 5050-129
E-Mail: presse(at)aquila-capital.de


PR-Agentur:
PB3C
Sonja Rösch
Tel.: +49 30 72 62 76 165
Fax: +49 30 72 62 76 163
E-Mail: roesch(at)pb3c.com

Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern
Ich bin kein Professioneller Investor.
Bitte autorisieren Sie sich, um Zugang zu den für Sie relevanten Fonds zu erhalten.