Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern

European Hydropower Fonds (EHF) von Aquila Capital verzeichnet weitere Kapitalzusagen

  • Evangelische Landeskirche Hannover und VERKA Versorgungskasse investieren 40 Millionen Euro
  • Finales Closing bis Ende 2019 geplant
  • CO2-Ersparnis von mehr als 1,8 Millionen Tonnen über die gesamte Fondslaufzeit

Hamburg, 17. Juli 2019 – Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital verzeichnet zur Jahresmitte 2019 weitere Kapitalzusagen für seinen European Hydropower Fonds (EHF). Das Fondsvolumen beläuft sich somit auf insgesamt 175 Millionen Euro. Die kürzlich abgeschlossene Aufstockung um 40 Millionen Euro erfolgte im Zusammenhang mit dem Beitritt institutioneller Investoren mit kirchlichem Hintergrund. Mit dem zusätzlichen Kapital wird der Fonds in Skandinavien und auf der Iberischen Halbinsel strategische Zukäufe realisieren.

„Für uns als kirchliche Investoren mit einer langfristigen Anlagestrategie, die wirtschaftlich, ökologisch und sozial nachhaltig sein muss, ist Wasserkraft eine ideale Assetklasse“, betont Armin Tänzer, Referatsleiter der Evangelischen Landeskirche Hannovers. Ewald Stephan, Vorstand der VERKA VK Kirchliche Vorsorge VVaG, fügt hinzu: „Mit Aquila Capital verbindet uns die Überzeugung, dass die Berücksichtigung von ESG-Kriterien heutzutage zwingend Bestandteil von aktivem Asset Management sein muss.“

„Die Anlageklasse Wasserkraft überzeugt durch niedrige laufende Kosten und eine positive CO2-Bilanz. Im Falle vorhandener Speicherkapazitäten bieten Wasserkraftwerke darüber hinaus Renditevorteile durch Flexibilität beim Verkauf der erzeugten Energie je nach Tages- und Jahreszeit. Alles in allem eine nachhaltige Investition mit langem Track Record“, kommentiert Dr. Tor Syverud, Head Investment Management Hydropower bei Aquila Capital.

Bislang haben die im Fonds gebündelten Assets seit Produktauflegung eine CO2-Ersparnis in Höhe von 300.000 Tonnen realisiert. Über die gesamte Laufzeit des Fonds wird eine Einsparung von mehr als 1,8 Millionen Tonnen CO2 erwartet.

Der European Hydropower Fonds ist der europaweit einzige ausschließlich auf Wasserkraft ausgerichtete Investment-Fonds und steht Investoren noch bis zum Jahresende 2019 offen. Der Fonds verfügt über ein breit gestreutes Bestandsportfolio bestehend aus mehr als 125 operativen Kleinwasserkraftwerken. Aquila Capital ist bereits seit 2008 in verschiedenen Regionen in der Entwicklung und dem Betrieb von Wasserkraft-Assets aktiv und hat unter anderem Europas größten unabhängigen Betreiber von Kleinwasserkraftwerken, Småkraft AS, für seine institutionellen Kunden erworben.

Mehr zur Anlagestrategie erfahren Sie hier.

Über Aquila Capital:

Die Aquila Gruppe ist ein erfahrener und langfristiger Investor im Bereich gesellschaftlich relevanter Sachwerte. Die Unternehmensgruppe wurde 2001 von Dr. Dieter Rentsch und Roman Rosslenbroich gegründet und verwaltet derzeit weltweit Vermögenswerte in Höhe von EUR 8,2 Mrd. für ihre Anleger.

Das Geschäftsmodell basiert auf langfristigen und nachhaltigen Trends in den Segmenten Erneuerbare Energien, geförderter Wohnraum, Grüne Logistik, Infrastruktur, Forst- und Landwirtschaft sowie Nischenstrategien an den Finanzmärkten. Engagierte Spezialisten, die unternehmerisch denken und handeln, nutzen ihre Netzwerke und Erfahrung, um entlang der gesamten Wertschöpfungskette Assets zu prüfen, entwickeln, finanzieren, verwalten und betreiben.

Management-Teams vor Ort und eine Philosophie, die auf eine physische Präsenz nah am Asset setzt, sind von zentraler Bedeutung für das Geschäft des Unternehmens, das 14 Niederlassungen in 11 Ländern hat. Umfassende operative Kapazitäten, mehr als 300 Mitarbeiter in der Unternehmensgruppe, intensives, aktives Asset Management und eine detailorientierte Arbeitsweise stellen dabei die Asset- und Produkt-Performance sowie den zügigen Kapitalabruf sicher.

Die Aquila Gruppe setzt auf strikte Corporate Governance. Mit seinen beiden AIFM in Luxemburg und Deutschland unterliegt das Unternehmen den höchsten europäischen regulatorischen Auflagen.

In allen Aktivitäten der Unternehmensgruppe zeigt sich die Leidenschaft für Sachwerte und dafür, ESG-Ziele zu leben und jeden Tag besser zu erreichen.

Weitere Informationen: www.aquila-capital.de

Pressekontakt Aquila Capital:
Daniela Hamann
Aquila Capital
Tel.: +49 40 87 5050-150
Fax: +49 40 87 5050-129
E-Mail: daniela.hamann(at)aquila-capital.com


PR-Agentur:
PB3C GmbH
Johannes Braun
Rankestraße 17
10789 Berlin
Tel.: +49 30 72 62 76 1544
Fax: +49 30 72 62 76 163
E-Mail: braun(at)pb3c.com

Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern
Ich bin kein Professioneller Investor.
Bitte autorisieren Sie sich, um Zugang zu den für Sie relevanten Fonds zu erhalten.