Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern

BAI Newsletter Oktober 2018: Managed Futures und der Kiss Effekt von Urs Schubiger, Egon Rütsche und Fabian Dori

In Folge eines der längsten Bull-Marktes der Geschichte deuten die momentanen Preisniveaus und die gleichgerichtete Bewegung traditioneller Assetklassen auf künftig niedrigere erwartete Renditen und Diversifikationsvorteile hin. Hieraus ergibt sich die Frage, ob es Investment Strategien gibt, die nach wie vor ein attraktives Risiko/Rendite-Profil und konsistente Diversifikationsvorteile bieten.

Die Hypothese und das Ziel dieses Beitrags sind zu demonstrieren, dass die eindeutige Antwort ja ist! Risikoprämien wie auch die Korrelation zwischen Anlageklassen sind zeitabhängig und Strategien, die sich dynamisch an die veränderte Attraktivität und gleichgerichtete Bewegungen anpassen, sind in der Lage positive Renditen in verschiedenen Marktumfeldern zu generieren. Dieser Beitrag erörtert die Unterschiede
in den Risiko/Rendite-Profilen von traditionell gewichteten Mandaten und einer long-short risikogewichteten CTA Strategie. Er zeigt auf, dass letztere nicht nur gut geeignet ist, um gegenüber adversen Anleihe- oder Aktienmarktbedingungen zu bestehen, sondern sogar auch in turbulenten Marktphasen attraktive Erträge generieren kann. Wir nennen dies den King in Stress Scenarios (KISS) Effekt von long-short Managed Futures Strategien.

Lesen Sie den gesamten Artikel aus dem BAI Newsletter Oktober hier.

Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern
Ich bin kein Professioneller Investor.
Bitte autorisieren Sie sich, um Zugang zu den für Sie relevanten Fonds zu erhalten.