Aquila Capital setzt Expansionskurs mit neuer Niederlassung in Lissabon fort

  • Mit eigenen Standorten in mittlerweile zwölf Ländern weltweit präsent

Hamburg, 13. November 2019 – Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital eröffnet eine Repräsentanz in Lissabon und unterstreicht damit den Wachstumskurs der Unternehmensgruppe und die zunehmende Bedeutung von Portugal als Investmentziel. Der Schritt vergrößert das bestehende Netzwerk von Niederlassungen auf nunmehr 14 Standorte in zwölf Ländern. Damit setzt der Investment Manager strategisch auf die physische Präsenz vor Ort nah an den verwalteten Assets. Dies ist von entscheidender Bedeutung für die Expansion des Unternehmens.

In den vergangenen Jahren hat Aquila Capital eine Reihe von Ankäufen in Portugal getätigt. Das erste Investment in die Erneuerbare-Energie-Infrastruktur des Landes war die frühe Akquisition eines Photovoltaik-Portfolios mit einer Kapazität von 200 MWp im Jahr 2017. Seitdem konnte das portugiesische Infrastrukturportfolio mit Projekten in den verschiedensten Entwicklungsstufen auf eine Kapazität von rund 500 MWp ausgebaut werden.

Zudem erfolgt 2018 die Übernahme eines Portfolios von 21 kleinen Wasserkraftwerken in Nord- und Zentralportugal mit einer Gesamtkapazität von mehr als 100 MW. Darüber hinaus verkündete Aquila Capital erst kürzlich die Entwicklung von 115.000 Quadratmetern nachhaltiger Logistikfläche in Azambuja, 35 Kilometer nördlich von Lissabon.

Roman Rosslenbroich, Mitgründer und CEO von Aquila Capital, fügt hinzu: „Der portugiesische Markt für Real Assets und insbesondere Erneuerbare Energien ist weiterhin hochattraktiv für unsere Anleger. Eine Präsenz vor Ort ermöglicht uns, das Potenzial des Marktes optimal zu nutzen.“

 

Über Aquila Capital:

Die Aquila Gruppe ist ein erfahrener und langfristiger Sachwertinvestor. Gegründet 2001 von Dr. Dieter Rentsch und Roman Rosslenbroich, managt sie heute 8,2 Mrd. Euro (AUA/AUM) Vermögen für Investoren in aller Welt (Stand: 30.06.2019).

Investiert wird in nachhaltige Langfristtrends in den Sektoren erneuerbare Energien, sozialer Wohnungsbau, grüne Logistik, Infrastruktur, Holz- und Landwirtschaft. Dabei bietet Aquila Capital ausgewählte Sachwertkonzepte, gesteuert von Experten. Die unternehmerisch denkenden Investmentteams finden, entwickeln, finanzieren, managen und betreiben Investments entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Dabei nutzen sie Branchennetzwerke und bringen ihre fundierte Erfahrung ein.

Weil dieses Konzept Managementteams vor Ort und lokale Präsenz erfordert, ist Aquila Capital in elf Ländern mit insgesamt 14 Niederlassungen vertreten. Umfassendes operatives Know-how, über 300 Mitarbeiter, aktives Assetmanagement und eine Leidenschaft für Details sorgen für erfolgreiche Anlagen, leistungsfähige Produkte und zeitnahe Investitionen.

Die Aquila Gruppe setzt auf eine konsequente Corporate Governance: Ihre beiden KVGen (AIFMs) in Luxemburg und Deutschland unterliegen strengsten europäischen Richtlinien.

Das Geschäftsmodell von Aquila Capital beruht auf einer Leidenschaft für Sachwerte und gelebtem ESG – nach dem Motto: Immer besser werden. Jeden Tag.

 

Weitere Informationen: www.aquila-capital.de

Pressekontakt Aquila Capital:
Alexander Stier
Aquila Capital
Tel.: +49 40 87 5050-140
Fax: +49 40 87 5050-129
E-Mail: alexander.stier(at)aquila-capital.com 


PR-Agentur:
PB3C GmbH
Johannes Braun
Rankestraße 17
10789 Berlin
Tel.: +49 30 72 62 76 1544
Fax: +49 30 72 62 76 163
E-Mail: braun(at)pb3c.com

Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern
Ich bin kein Professioneller Investor.
Bitte autorisieren Sie sich, um Zugang zu den für Sie relevanten Fonds zu erhalten.