Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern

Aquila Capital akquiriert Windportfolio in Deutschland

Aquila Capital erweitert das bestehende Windenergieportfolio um zwei Windparks in Deutschland. „Die beiden operativen Parks zeichnen sich durch eine signifikante Größe aus. Wir freuen uns, das Portfolio unserer Investoren durch diese Windenergie-Investments weiter diversifizieren zu können“, so Boris Beltermann Head of Solar & Wind bei Aquila Capital. Mit dem Erwerb der beiden Windparks umfasst Aquila Capitals Windportfolio insgesamt 720 MW.

Mit einer installierten Leistung von 34 MW beziehungsweise 46 MW sind beide Projekte im eher kleinteiligen Windmarkt Deutschland verhältnismäßig groß. Verkäufer der Windenergieanlagen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg ist ein großer deutscher Projektentwickler. Die Parks sind seit Ende 2014 an das Netz angeschlossen und speisen Strom zu staatlich festgelegten Einspeisetarifen ein. Das Windenergieportfolio wird während der Laufzeit aktiv durch das Aquila Capital Asset Management betreut.

„Windprojekte an windhöffigen Standorten in Deutschland – insbesondere mit einem für professionelle Investments geeigneten Projektvolumen – sind stark nachgefragt. Die Akquisition verdeutlicht die Fähigkeit von Aquila Capital, attraktive Investmentopportunitäten auch in dem wettbewerbsintensiven deutschen Markt wahrzunehmen und konsequent umzusetzen“, so Michaela von Grafenstein, Investment Head Real Asset Group von Aquila Capital.

Ihr Ansprechpartner:
Aquila Capital
Daniela Hamann
Tel.: +49 40 87 5050-150
Fax: +49 40 87 5050-129
E-Mail: presse(at)aquila-capital.de


PR-Agentur:
PB3C
Sonja Rösch
Tel.: +49 30 72 62 76 165
Fax: +49 30 72 62 76 163
E-Mail: roesch(at)pb3c.com

Ihre Einstellungen: Professioneller Investor aus ändern
Ich bin kein Professioneller Investor.
Bitte autorisieren Sie sich, um Zugang zu den für Sie relevanten Fonds zu erhalten.