Der Windpark Midtfjellet wird um 11 Nordex Turbinen vom Typ N117 mit 3,6 MW Nennleistung erweitert. Die installierte Kapazität des Parks steigt damit um 40 MW auf insgesamt 150 MW. „Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren norwegischen Partnern weiter auszubauen. Die vergangenen Monate haben gezeigt, welche Wertschöpfung sich aus Kooperationen zwischen Asset Managern und strategischen Investoren ergeben kann“, so Susanne Wermter, Head Investment Management Energy & Infrastructure EMEA bei Aquila Capital.

Der Windpark Midtfjellet ist seit 2013 in Betrieb und besteht derzeit aus 44 Nordex N 100 und N 90 Windenergieanlagen, die in zwei Ausbauphasen errichtet wurden. Die Produktion liegt seit Netzanschluss bei etwa 322 GWh/Jahr. Der Netzanschluss der zusätzlichen Anlagen der dritten Ausbaustufe soll Anfang 2019 erfolgen und wird die Produktion des Windparks um netto etwa 110 GWh/Jahr erhöhen. Der Windpark liegt direkt an der Küste, etwa 60 km von Norwegens zweitgrößter Stadt Bergen entfernt, und profitiert damit von sehr guten Windverhältnissen.

„Unsere Mehrheitsbeteiligung an Midtfjellet Vindkraft AS war für uns ein entscheidender Schritt in der Umsetzung unserer Erneuerbare Energien-Strategie in Skandinavien. Nordeuropa bietet generell sehr gute Windressourcen. Bei gleichzeitig niedrigeren Gesamtinvestitionskosten als in vielen Feed-in Tariff-Märkten sind die Stromgestehungskosten (LCOE; Levelized Costs of Energy) insgesamt wettbewerbsfähig. Wir planen, das von uns gemanagte Gesamtportfolio über ausgesuchte, zusätzliche Projekte in Nordeuropa weiter zu diversifizieren und prüfen hierfür stetig mögliche Zielinvestments“, so Roman Rosslenbroich, CEO und Mitgründer von Aquila Capital.

Das Transaktionsvolumen von Aquila Capital erhöht sich im Bereich Windenergie auf mehr als 1 Milliarde Euro, dem Assets mit einer installierten Kapazität von über 1 Gigawatt zugrunde liegen.

Über Aquila Capital

Aquila Capital entwickelt innovative Investmentlösungen für institutionelle Investoren weltweit. Seit der Gründung 2001 versteht sich die eigentümergeführte Gesellschaft als Treuhänder ihrer Kunden und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz in der Verwaltung von Sachwert- und Finanzmarkt-Anlagen. Kunden der Aquila Gruppe sind maßgeblich institutionelle Investoren in Europa. Über 200 Mitarbeiter arbeiten an neun Standorten weltweit an der Umsetzung effizienter Investmentstrategien in Fondsstrukturen und individuelle Mandate. Zur Aquila Gruppe gehören sowohl die in Deutschland von der BaFin als Service-KVG lizenzierte Aquila Capital Investmentgesellschaft mbH als auch die in Luxemburg von der CSSF als AIFM und UCITS Management Company zugelassene Alceda Fund Management S.A.

Verantwortlicher Herausgeber:

Aquila Capital

Katrin Rosendahl

Tel: +49 40 87 5050-150

Fax: +49 40 87 5050-129

PR-Agentur:

PB3C GmbH

Dr. Wilhelm Mirow

Tel: 030-72 62 76 1540

Fax: