Aquila Capital hat den Investmentprozess seines long-only Multi-Asset-Ansatzes umfassend weiterentwickelt und berücksichtigt neueste Erkenntnisse aus der Signaltheorie und Artificial Intelligence. Der Investmentprozess umfasst jetzt eine größere Bandbreite an Indikatoren zur Messung der Attraktivität einzelner Märkte mit dem Ziel, stabile Renditen bei größtmöglicher Unabhängigkeit von Marktzyklen zu generieren. Diesem Wandel trägt das Unternehmen auch mit der Umbenennung des AC – Risk Parity Fonds in AC – Adaptive Diversification Fonds Rechnung. „Der AC – Adaptive Diversification Fonds ist ein Musterbeispiel für die nächste Generation dynamischer long-only Multi-Asset-Fonds, die durch kontinuierliche Anpassung zeitabhängige Risikoprämien erzielen”, kommentiert Urs Schubiger, Quantitative Strategist bei Aquila Capital.

Der Fonds strebt deutliche Diversifikationsvorteile und unkorrelierte Renditen an. Er investiert global diversifiziert in Futures mit täglicher Liquidität aus den Anlageklassen Aktien, Anleihen und Zinsen sowie Rohstoffe. Die Positionsgröße der Instrumente wird durch die gemessene Attraktivität nach „Carry“ und „Momentum“ kontinuierlich angepasst. Die Positionen werden zusätzlich so gewichtet, dass sie aus Risikosicht einen gleichmäßigen Beitrag zum Gesamtrisiko des Portfolios leisten. Daraus resultierend verändert sich die Kapitalgewichtung dynamisch und das Portfolio reagiert adaptiv auf Marktbewegungen.

„Unsere Investoren wünschen eine hoch dynamische long-only Strategie, die eine weltweite Diversifikation bietet und sich weitgehend unkorreliert von Marktphasen entwickelt. Damit eignet sich der Fonds hervorragend als Kernkomponente ihrer Portfolios”, sagt Manfred Schraepler, Head Financial Assets and Liquid Private Markets bei Aquila Capital.

Der Fonds basiert auf dem Research, das von der Aquila Capital Systematic Trading Group entwickelt wird. Das im Januar 2017 gegründete Team vereint mehr als 30 Jahre Erfahrung im Management quantitativer Multi-Asset-Futures sowie Aktien-Strategien und hat zusammen bereits Assets mit einem Gesamtvolumen von über 2,5 Milliarden US-Dollar gemanagt. Die Systematic Trading Group verantwortet die Entwicklung der quantitativen Strategien von Aquila Capital. Urs Schubiger, Fabian Dori und Dr. Egon Rütsche haben bereits mehrere Jahre zusammengearbeitet und verfügen über einen erfolgreichen Track Record in der Entwicklung und Umsetzung quantitativer Investmentstrategien.

Der AC – Adaptive Diversification 12 Fund EUR A wurde bereits seit Jahresbeginn mit dem neuen Anlageprozess verwaltet und liegt in diesem Zeitraum im oberen Quartil seiner Peergroup1.

 

Wichtiger Hinweis

Das Dokument dient allein der Information. Es ist kein Verkaufsprospekt und enthält kein Angebot zum Kauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebotes für das dargestellte Produkt und darf nicht zum Zwecke eines Angebotes oder einer Kaufaufforderung verwendet werden. In die Zukunft gerichtete Voraussagen und Angaben basieren auf Annahmen. Da sämtliche Annahmen, Voraussagen und Angaben nur die derzeitige Auffassung des Erstellers über künftige Ergebnisse wiedergeben, enthalten sie natürlich Risiken und Unsicherheiten. Angaben zur historischen Performance können nicht im Sinne eines Versprechens oder einer Garantie über die zukünftige Performance herangezogen werden. Investoren sollten sich bewusst sein, dass die tatsächliche Performance erheblich von vergangenen Ergebnissen abweichen kann. Insbesondere, wenn sich die Performance- Ergebnisse auf einen Zeitraum von unter zwölf Monaten beziehen (Angabe von Year-to-date-Performance, Fondsauflage vor weniger als 12 Monaten), sind diese aufgrund des kurzen Vergleichszeitraums kein Indikator für künftige Ergebnisse. Alleinige Grundlage für den Anteilserwerb sind die Verkaufsunterlagen zu diesem Produkt (der aktuelle Verkaufsprospekt, das aktuelle Verwaltungsreglement/die aktuelle Satzung, die Wesentlichen Anlegerinformationen, der aktuelle Jahresbericht und, falls dieser älter als acht Monate ist, der aktuelle Halbjahresbericht). Bei den dargestellten Produkten handelt es sich um Investments, die mit verschiedenen Risiken verbunden sind. Ihre Realisierung kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Anteile an dem dargestellten Produkt dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch einer US -Person oder auf deren Rechnung angeboten oder verkauft werden. Der AC mit seinen Teilfonds AC - Risk Adaptive Diversification 7 Fund und AC - Risk Adaptive Diversification 12 Fund ist ein luxemburgischer Investmentfonds („fonds commun de placement“, „FCP“) gemäß Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 über Organismen für gemeinsame Anlagen („Gesetz 2010“), aufgelegt als „undertaking for collective investments in transferable securities“ (UCITS). Er wird von der Commission de Surveillance du Secteur Financier („CSSF“) beaufsichtigt. Verwalter des Fonds ist die Alceda Fund Management S.A., eine von der CSSF gemäß Kapitel 15 des Gesetzes 2010 beaufsichtigte Verwaltungsgesellschaft. Die Verkaufsunterlagen sind unter www.alceda.lu abrufbar und können kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft Alceda Fund Management S.A., 5, Heienhaff, L-1736 Senningerberg in Papierform in deutscher Sprache angefordert werden. Informationsstelle in Deutschland ist Aquila Capital Concepts GmbH, Valentinskamp 70, D-20355 Hamburg. Anleger in der Schweiz können sich an den Schweizer Vertreter ACOLIN Fund Services AG, Affolternstrasse 56, CH- 8050 Zürich, www.acolin.ch, sowie an die Zahlstelle in der Schweiz, die Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) AG, Börsenstrasse 16, Postfach, 8022 Zürich wenden. Informations- und Zahlstelle in Österreich ist die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, Graben 21, A-1010 Wien. Unter den Bezeichnungen Aquila und Aquila Capital werden Gesellschaften für Alternative Investments und Sachwertinvestitionen sowie Vertriebs-, Fondsmanagement -und Servicegesellschaften der Aquila Gruppe zusammengefasst. Die jeweils verantwortlichen rechtlichen Einheiten, die Kunden Produkte oder Dienstleistungen der Aquila Gruppe anbieten, werden in den entsprechenden Verträgen, Verkaufsunterlagen oder sonstigen Produktinformationen benannt. Eine Veröffentlichung der Aquila Capital Concepts GmbH, die von der Alceda Fund Management S.A. zum Vertrieb eingesetzt wird. Stand: 31.10.2017.

  • Quellen:
  • 1 AC – Adaptive Diversification 12 Fund EUR vs. EUR Flexible Allocation Global Peer Group von Morningstar. Stand:   31.10.2017, Quelle: Morningstar Direct

Über Aquila Capital

Aquila Capital entwickelt innovative Investmentlösungen für institutionelle Investoren weltweit. Seit der Gründung 2001 versteht sich die eigentümergeführte Gesellschaft als Treuhänder ihrer Kunden und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz in der Verwaltung von Sachwert- und Finanzmarkt-Anlagen. Kunden der Aquila Gruppe sind maßgeblich institutionelle Investoren in Europa. Über 200 Mitarbeiter arbeiten an neun Standorten weltweit an der Umsetzung effizienter Investmentstrategien in Fondsstrukturen und individuelle Mandate. Zur Aquila Gruppe gehören sowohl die in Deutschland von der BaFin als Service-KVG lizenzierte Aquila Capital Investmentgesellschaft mbH als auch die in Luxemburg von der CSSF als AIFM und UCITS Management Company zugelassene Alceda Fund Management S.A.

Verantwortlicher Herausgeber:

Aquila Capital

Katrin Rosendahl

Tel: +49 40 87 5050-150

Fax: +49 40 87 5050-129

PR-Agentur:

PB3C GmbH

Dr. Wilhelm Mirow

Tel: +49 30 72 62 76 1540

Fax: