Aquila Capital erweitert sein Engagement in Skandinaviens Erneuerbare Energien-Sektor mit der Akquisition eines großen Windenergieprojekts in Nordschweden. Der Windpark Lehtirova wird 41 Anlagen vom Typ Vestas V 126 3.6 MW mit einer Kapazität von rund 150 MW umfassen. Ab dem Netzanschluss 2018 wird die jährliche Produktion bei etwa 490 GWh liegen. Mit einer Tochtergesellschaft von Google konnte bereits ein langfristiger Stromabnahmevertrag (PPA) geschlossen werden. „Das Windprojekt ergänzt unser bestehendes Portfolio im Bereich Erneuerbarer Energien in Skandinavien ideal. Wir haben in den vergangenen Jahren ein breites Netzwerk aus professionellen Partnern vor Ort aufgebaut und verfügen im Bereich der Identifikation attraktiver Investitionsopportunitäten, der Umsetzung der Transaktionen und des langfristigen Asset Managements großer Erneuerbarer Energien-Projekte über umfangreiche Erfahrung. Die Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern war während der gesamten Transaktionsphase sehr konstruktiv und wir freuen uns auf die langfristige Kooperation mit Google und OX2“, so Roman Rosslenbroich, CEO und Mitgründer von Aquila Capital.

Projektierer und Verkäufer ist die schwedische OX2, einer der größten und erfahrensten Windentwickler Skandinaviens. OX2 wird den Windpark als Generalunternehmer schlüsselfertig errichten und auch die technische Betriebsführung vor Ort übernehmen. „Wie freuen uns über die Kooperation mit Aquila Capital, die wir aufgrund ihrer Professionalität und ihrer starken Positionierung als einen führenden Finanzinvestor im Bereich Erneuerbare Energien-Infrastruktur schätzen. Wir sind überzeugt, dass OX2 und das Projekt Lehtirova den hohen Standards von Aquila Capital entsprechen“, so Paul Stormoen, Managing Director von OX2 Wind.

Zur Realisierung des Windprojekts hat der Stromabnahmevertrag (PPA) mit Google maßgeblich beigetragen. Dieser fixiert langfristig einen festen Verkaufspreis für einen großen Teil des im Windpark zukünftig produzierten Stroms. „Google arbeitet seit 2007 CO2-neutral. Wir haben uns verpflichtet, 100% unseres Strombedarfs über Erneuerbare Energien zu decken. Der Stromabnahmevertrag mit Aquila Capital ist unser 7. Deal im europäischen Windenergie-Bereich und stärkt unsere Position als weltgrößter privater Abnehmer Erneuerbarer Energie“, argumentiert Francois Sterin, Director, Global Infrastructure bei Google.

Das Investment ist nach der Akquisition von Midtfjellet Vindkraft, Norwegens größten operativen Windpark, die zweite wesentliche Windenergie-Transaktion für Aquila Capital in Skandinavien innerhalb von 8 Monaten. „Wir sind bereits seit mehreren Jahren erfolgreich in Skandinavien aktiv. Projekte mit starken Partnern, sehr guten Windverhältnissen vor Ort und dem Einsatz zuverlässiger Technologie bieten gute Bedingungen, um tiefer in die Wertschöpfungskette Erneuerbarer Energien und in einer frühen Phase in Projekte einzusteigen“, so Susanne Wermter, Head of Special Infrastructure Team bei Aquila Capital. Mit der Akquisition erhöht sich der Track Record des Unternehmens im Bereich Windenergie auf fast 900 MW. Zusätzlich betreibt Aquila Capital Wasserkraftwerke mit einer jährlichen Produktionsmenge von über 1.400 GWh, unter anderem die beiden größten Portfolios kleiner Laufwasserkraftwerke in Norwegen. Im Bereich Photovoltaik belegt Aquila Capital im aktuellen Ranking von Solarplaza erneut den 4. Platz der 70 größten Photovoltaikportfolios in Europa und managt ein Portfolio von über 350 MWp. Der Track Record des Unternehmens liegt im Bereich Erneuerbare Energien-Investments bei etwa 3 Mrd. Euro.

 

Über Google Inc.
Google wurde im September 1998 von Larry Page und Sergey Brin gegründet. Seitdem ist das Unternehmen auf über 50.000 Mitarbeiter weltweit gewachsen und bietet eine Vielzahl beliebter Produkte und Plattformen wie die Suche, Maps, Ads, Gmail, Android, Chrome und YouTube an. Im Oktober 2015 wurde mit Alphabet die Holdinggesellschaft von Google gegründet. Weitere Informationen: https://abc.xyz/

Weitere Informationen zu den Investments von Google in Erneuerbare Energien: http://www.google.com/green/energy/ Ein virtueller Rundgang durch das Rechenzentrum von Google: http://www.google.com/about/data centers/inside/index.html

Über OX2:
OX2 ist ein auf Erneuerbare Energien spezialisiertes Unternehmen. Die Gruppe bietet  in den Bereichen Windenergie, Photovoltaik und Geothermie nachhaltige Investments, Systemlösungen und Projekte für Finanzinvestoren, Unternehmen und Verbraucher an. OX2 fördert die Umstellung auf Erneuerbare Energien und den zunehmenden Wandel hin zu Fahrzeugen, die ohne fossile Brennstoffe betrieben werden. OX2 hat einen signifikanten Anteil der großen Onshore-Windprojekte in Nordeuropa realisiert und produziert in einer der größten Biogasanlagen Schwedens umweltfreundliche Fernwärme sowie Biogas.  

Weitere Informationen: www.ox2.com

Über Aquila Capital

Aquila Capital managt alternative Investments für institutionelle Investoren weltweit. Im Fokus steht ein multidisziplinärer Ansatz: Die Investmentstrategien des Unternehmens werden jeweils von spezialisierten Investment Teams gemanagt, die von operativer Stabilität, stringenter Corporate Governance und dem erfolgreichen Track Record des Gesamtunternehmens profitieren. Die eigentümergeführte Investmentgesellschaft wurde 2001 gegründet und verwaltet ein Vermögen von 7,1 Mrd. Euro (Stand Dezember 2015). Über 200 Mitarbeiter arbeiten an acht Standorten weltweit entlang der gesamten Wertschöpfungskette alternativer Investments, um für Investoren stabile, positive Renditen zu erwirtschaften.

Verantwortlicher Herausgeber:

Aquila Capital

Katrin Rosendahl

Tel: +49 40 87 5050-150

Fax: +49 40 87 5050-129

PR-Agentur:

GFD Finanzkommunikation

Lars Haugwitz

Tel: 069. 97 12 47-34

Fax: 069. 97 12 47-20