Investment-Opportunitäten der Assetklasse Immobilien

name

Head | Real Estate

3 Betreute Fonds
5 Fachartikel

Aquila Capital entwickelt seine Investment-Strategien im Bereich Immobilien mit dem Ziel, attraktive Märkte und Investitionszeitpunkte frühzeitig zu identifizieren und gewinnbringend zu nutzen.

Im Wesentlichen handelt es sich um ausgewählte Wohnimmobilien in spanischen Metropolregionen sowie Logistikimmobilien in europäischen Core/Core-Plus-Regionen.

Real Estate Opportunities Spain - Residential Development

  • Nach der Weltwirtschaftskrise wächst Spaniens Wirtschaft deutlich stärker als der europäische Durchschnitt und bietet ein gesundes Investitionsklima.
  • Spanische Metropolregionen sind starke Zielmärkte, die im Fokus von Investoren stehen. Lokalen Projektentwicklern fehlt jedoch oftmals das Eigenkapital für Neuprojekte.
  • Spanische Wohnimmobilien bieten deutliches Nachholpotenzial gegenüber dem Vorkrisenniveau und können Investoren ein Upside bieten.
  • Eine geringe Zahl an modernen Bestandsimmobilien und Wohnungsentwicklungen steht einer steigenden Nachfrage und überdurchschnittlich hohen Absatzerwartungen für Neubauwohnraum gegenüber.

Residential Living

  • Nachholbedarf im spanischen Wohnungsmarkt, weil sich der Bestand verfügbarer Wohnungen seit der Immobilienkrise signifikant verringert hat und zudem veraltet ist.
  • Der Investmentanteil im Wohnungsbausegment verglichen mit anderen Immobilientypen ist gering und macht den kleinsten Anteil am Gesamtinvestitionsvolumen aus (unter 5%).
  • Der aufstrebende Mietmarkt zeigt deutliches Aufholpotenzial (von 9% im Jahr 2000 auf 25% im Jahr 2015), die Eigentumsquote beträgt 78,2% in Spanien im Jahr 2015.
  • Das Angebot an modernem und finanzierbarem/leistbarem Wohnraum ist vergleichsweise gering.
  • Track Record von Aquila Capital: Markteintritt 2014, 393 Mio. Euro Projektvolumen und 185.450 qm Gesamtmietfläche (Stand: 31.03.2017).

European Logistics

  • Logistikimmobilien bieten ein Renditeplus bei zumeist langfristigen Mietverträgen im Vergleich zu Büro- oder Einzelhandelsimmobilien.
  • Der südeuropäische Logistikmarkt befindet sich in einer Aufholbewegung und bietet einen Renditevorteil gegenüber den bereits stark nachgefragten Märkten in Zentraleuropa.
  • Steigende Nachfrage durch rasante Entwicklung des E-Commerce-Sektors und Aufschwung des Einzelhandels in Europa.
  • Kleinteiligkeit der Sendungen sowie hoher Anspruch an Geschwindigkeit erhöhen den Flächenbedarf für Distribution und die Notwendigkeit regionaler Lager.
  • Logistikimmobilien als Nischenmarkt erfordern spezialisierte Experten mit ausgezeichnetem Marktzugang.
  • Track Record von Aquila Capital: Markteintritt 2013, 191 Mio. Euro Projektvolumen und 125.200 qm Gesamtmietfläche (Stand: 31.03.2017).